Hier spürt man das Leben wie an keinem anderen Ort

Mit Hand und Herz helfen und da sein

Intensive Begegnungen ermöglichen und Zuversicht vermitteln

Nicht dem Leben mehr Tage – den Tagen mehr Leben geben!

NEUES VOM TRAUERCAFE

Eine wirklich gelungene Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter

Fortbildung: „Individuelle Denkmuster“ + „Das Trauerkaleidoskop“

Am Samstag, den 6. April 2024 fand eine wirklich gelungene Fortbildung für die ehrenamtlichen Kolleginnen des Stationären Hospiz statt.

Alle trafen sich um 9:00 Uhr im Kaminzimmer des Fachwerkhauses und starteten den Tag mit einem leckeren, gemeinsamen Frühstück.

Anschließend fand die Fortbildung im Raum der Stille statt.

Die Referentinnen Andrea Hein und Hildegard Goclik, zwei Mitarbeiterinnen des Trauer Cafe-Teams, hatten sich mit unterschiedlichen Themen befasst und stellten diese getrennt durch eine kleine Pause vor.

Andrea Hein beschäftigt sich in ihrer Profession als psychologische Beraterin/Coach u.a. mit dem Thema „individuelle Denkmuster“ und stellte diese den Teilnehmerinnen zuerst sachlich und dann anhand von Fallbeispielen dar. Die Frage: Wo haben Denkmuster ihren Ursprung, was machen sie mit uns und wie können wir sie verändern“ führte durch ihren Beitrag.

Nach einer kurzen Pause folgte der Beitrag von Hildegard Goclik, Gemeindereferentin, Seelsorgerin und Trauerbegleiterin.

Frau Goclik stellte das Trauermodell „ Trauerkaleidoskop“ von Chris Paul vor. Chris Paul, eine renomierte Trauerbegleiterin, hat dieses Modell entwickelt, indem die verschiedenen Bereiche der Trauer benannt und dargestellt werden. Durch die Beweglichkeit des Kaleidoskopes können die Trauernden ihre Gefühle begreifen und ordnen.

Beide Referentinnen stellten ihre Themen sehr anschaulich dar. Die Teilnehmer brachten sich rege in die Thematik ein. Sie teilten ihre individuellen Erfahrungen, die sie in beiden Themenfelder gemacht haben, im Gespräch untereinander aus.

Fazit der Veranstaltung nach 3 Stunden:

Alle bedanken sich herzlich bei den Referentinnen für die Einführung in diese interessanten Themenbereiche. Einig ist man sich auch darüber, dass beide FB-Themen eine längere Zeitspanne “verdient“ hätten - die Teilnehmer wünschen sich eine Vertiefung in die jeweilige Thematik.

Aufgrund des sehr positiven Anklangs werden sicherlich weitere Seminare angeboten.

#trauerkaleidoskop #trauercafe

 

Spenden & Fördern

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Bitte helfen Sie uns – herzlichen Dank!

Wir sind Mitglied