Hier spürt man das Leben wie an keinem anderen Ort

Mit Hand und Herz helfen und da sein

Intensive Begegnungen ermöglichen und Zuversicht vermitteln

Nicht dem Leben mehr Tage – den Tagen mehr Leben geben!

KAB St. Agnes und St. Georg spendet 400 Euro

Sie spielen seit Jahren Skat und Doppelkopf und zahlen dafür je Spieltag und Spieler 50 Cent Startgeld. Dass dieses "Kleingeld" am Ende als Spende große Wirkung erzielt, ist den emsigen Kartendreschern vom Hammer Osten zu verdanken.

Clemens Herzer (von li.) und Ulrich Bröckerhoff mit Marion Kleditzsch

Ulrich Bröckerhoff und Clemens Herzer überreichten das Bargeld am Rande eines regulären Spiele-Treffens im gut besuchten Gemeindesaal der St. Georgskirche. Marion Kleditzsch nahm die Spende gerne entgegen, dankte allen Spielerinnen und Spielern und freute sich über deren Schlachtruf "gut Blatt". "Wie schön, dass so viele Skat- und Doppelkopfbegeisterte hier zusammen kommen, um ihrer Leidenschaft zu frönen. Dass alle dabei aber auch noch an die Menschen denken, denen es nicht so gut geht, ist umso schöner."

Ulrich Bröckerhoff fügte noch an, wie wichtig und gut die Arbeit "Am Roten Läppchen" nicht zuletzt auch für ihn gewesen sei, als seine Ehefrau vor einigen Jahren im stationären Hospiz starb. "Diese Einrichtung hat jede finanzielle Unterstützung mehr als verdient" schloss er seine kleine Ansprache und erntete von allen Kartenspielern reichlich Applaus.

 

 

Spenden & Fördern

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Bitte helfen Sie uns – herzlichen Dank!

Wir sind Mitglied