Hier spürt man das Leben wie an keinem anderen Ort

Mit Hand und Herz helfen und da sein

Intensive Begegnungen ermöglichen und Zuversicht vermitteln

Nicht dem Leben mehr Tage – den Tagen mehr Leben geben!

Positive Resonanz bei Hamm erFahren

Am Sonntag, 29. August 2021 kamen Oldtimer-Freunde endlich wieder auf ihre Kosten: Der Förderverein Hospiz Hamm e. V., das 1. Hammer Oldtimer-Register und das Hammer Stadtmarketing hatten zur 13. Oldtimer-Rallye „Hamm erFahren“ eingeladen. Nach der Corona-bedingten Absage im letzten Jahr waren trotz der widrigen Wetterbedingungen 101 alte Autos und fünf historische Motorräder am Morgen im Kurhausgarten gestartet.

Thomas Hunsteger-Petermann gibt das Startsignal für die Rallye 2021 im Kurhausgarten

Die Teilnehmer/innen hatten viel Freude an der ausgearbeiteten Strecke und den zu lösenden Aufgaben, so dass die Stimmung zum Abschluss eines unterhaltsamen Tages auch dank des nachlassenden Regens sehr entspannt war.

Gesamtsieg

Den Gesamtsieg in der Kategorie "Automobile" konnten sich in diesem Jahr Leona und Greta Petzel aus Hamm mit einem BMW 2002 Touring, Baujahr 1974 erfahren. Bei den Motorrädern hatte wie in den letzten beiden Jahren Johann Heider, wieder unterstützt von seiner Tochter Antonia, aus Hamm auf einer Ducati GTS 860 aus dem Jahr 1976 die Nase vorn.

Ergebnisse zum Nachlesen 

Die Ergebnisliste 2021 mit den Teilergebnissen der sechs Wertungsprüfungen ist auf der Internetseite www.hamm.de/erfahren nachzulesen.

Guter Zweck

Mit ihren Startgeldern unterstützen sie Teilnehmer/innen die Arbeit des Hospizes Hamm, da dank der Beteiligung engagierter Unternehmen die Kosten für die Durchführung der Oldtimer-Rallye nahezu komplett abgedeckt werden können.

Impressionen zur Rallye 2021: Bildergalerie des Westfälischen Anzeigers

www.wa.de/hamm/oldtimer-rollen-fuers-hospiz-auch-in-stroemendem-regen-90948146.html

Spenden & Fördern

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Bitte helfen Sie uns – herzlichen Dank!

Wir sind Mitglied