Hier spürt man das Leben wie an keinem anderen Ort

Mit Hand und Herz helfen und da sein

Intensive Begegnungen ermöglichen und Zuversicht vermitteln

Nicht dem Leben mehr Tage – den Tagen mehr Leben geben!

Neue Angebote für Menschen in Trauer

Zuhören - teilen - sich unterstützen in einer Online-Trauergruppe lautet das neue Angebot des Ambulanten Hospizdienstes, das Mitte April starten wird. Zudem bietet das Team des Trauercafés bis zu seiner Wiedereröffnung ab sofort eine telefonische Begleitung an.

Online-Trauergruppe
Die neue Online-Trauergruppe des Ambulanten Hospizdienstes richtet sich an Menschen, die gerne eine Zeit lang Teil einer festen Trauer-Gruppe im virtuellen Raum sein möchten. „Natürlich ist der persönliche Kontakt in einer Gruppe viel schöner und vertrauter, gleichwohl möchten wir durch unsere guten Erfahrungen mit Gruppentreffen via Zoom Menschen dazu ermutigen, an unserer Online-Trauergruppe teilzunehmen“ sagen die Trauerbegleiterinnen Ina Kasten-Kisling und Judith Schwieters.
„Trauer braucht Raum, Zeit und ein Gegenüber. Der Zoom-Raum verwandelt sich durch unser Angebot zu einem geschützten Raum, der es den Teilnehmenden ermöglicht, das auszusprechen, was sie bewegt, belastet oder auch Hoffnung gibt. Es geht darum, in der Zeit der Trauer etwas mit anderen Menschen teilen zu können, sich gegenseitig zu unterstützen und zu stärken. Das kann uns auch in unserem Online-Trauerraum gelingen.“

Der Rahmen: Die Online Treffen werden in einem zweiwöchigen Rhythmus jeweils mittwochs in der Zeit von 18 bis 20 Uhr stattfinden. Die Teilnahme ist für einen Zeitraum von mindestens vier Abenden verbindlich und die Zahl der Teilnehmenden ist auf acht bis zehn Personen begrenzt. Auf diese Weise kann die Gruppe gut zusammenwachsen. Die Gruppe startet am Mittwoch, den 28. 04.2021 unter der Leitung von Ina Kasten-Kisling und Judith Schwieters, Trauerbegleiterinnen. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 Euro.

Anmeldung bitte:
Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst Hamm
ambulant@remove-this.hospiz-hamm.de  oder  Tel: 02381/304400
Weitere Einzelheiten werden danach vorab in einem persönlichen Gespräch geklärt.

 

Telefonische Begleitung statt Besuch des Trauercafés
Weil das Trauercafé “Am Roten Läppchen“ pandemiebedingt seit Monaten seine Pforten geschlossen halten muss, wird es bis zur geplanten Wiedereröffnung ein Ersatz-Angebot für Trauernde geben. Die Trauerbegleiter:innen des Trauercafés bieten allen, die sonst das Trauercafé besucht hätten, nun am Telefon die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch bzw. zur Begleitung an. Nach Anmeldung wird sich ein:e Trauerbegleiter:in aus dem Team des Trauercafés mit der:m Trauernden in Verbindung setzen und Gesprächstermine vereinbaren. Sobald die Umstände es ermöglichen, wird das Trauercafé wieder zweimal monatlich, am ersten Mittwoch und dritten Donnerstag von 16:00 – 18:00 Uhr öffnen. Dann wird es jedoch in den Räumen des Ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes / Christlichen Trauerzentrum an der Dolberger Straße 57 stattfinden.   

Anmeldung  für eine telefonische Begleitung: 
Ambulanter Hospiz - und Palliativberatungsdienst Hamm:
ambulant@remove-this.hospiz-hamm.de I Tel: 02381/304400

Spenden & Fördern

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Bitte helfen Sie uns – herzlichen Dank!

Wir sind Mitglied