Hier spürt man das Leben wie an keinem anderen Ort

Mit Hand und Herz helfen und da sein

Intensive Begegnungen ermöglichen und Zuversicht vermitteln

Nicht dem Leben mehr Tage – den Tagen mehr Leben geben!

Langjähriger Schatzmeister wird 80

Gerd Baumjohann ist seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten Hüter der Finanzen des Fördervereins Hospiz Hamm e.V. - heute feiert er seinen 80. Geburtstag. Weil das Heessener Urgestein seinen Ehrentag nicht in Hamm verbringt, gratulieren ALLE vom Roten Läppchen auf diesem Wege sehr herzlich.

Gerd Baumjohann vor dem Fachwerkhaus "Am Roten Läppchen"

"Wir wünschen dir von Herzen Glück, Gesundheit und Gottes Segen" gratuliert Fördervereinsvorsitzender Thomas Hunsteger-Petermann dem Jubilar, dankt ihm für seiner außerordentliches Engagement und hofft auf viele weitere aktive Jahre für die gute Sache.

Gerd Baumjohann ist in der langen Zeit seines ehrenamtlichen Einsatzes für das Rote Läppchen zu einer regelrechten Institution geworden. Nicht nur, dass er unzählige Spenden in Empfang genommen hat, er stellte in seiner Amtszeit als Schatzmeister auch tausende Spendenbescheinigungen aus. "Da kommen aktuell locker jährlich um die 5.000 Stück zusammen" erzählt er nicht ohne Stolz. Und das stemmt er alles mit der ihm typrischen Ruhe und Zuverlässigkeit nahezu im Alleingang. Im Förderverein ist man froh, den ehemaligen Banker schon so lange an Bord zu haben. Denn zum Wohle der Hospizarbeit lässt er nicht nur seine Kontakte zur Sparkasse Hamm spielen. Er ist vor allem die Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit in Person. "Das muss man als Finanzchef auch sein" sagt er dann bescheiden.

Seiner Zurückhaltung ist es auch geschuldet, dass er an seinem Geburtstag nicht zuhause anzutreffen, sondern mit seiner Ehefrau ins Sauerland gefahren ist. Doch "Am Roten Läppchen" will man das nicht akzeptieren und hat sich die eine oder andere Überraschung ausgedacht. :-) 

Spätestens, wenn er nächste Woche wieder seine tägliche Runde sowohl im Stationären Hospiz als auch im Ambulanten Hospizdienst dreht, wird nicht nur der übliche Kaffee auf ihn warten. Ganz sicher werden viele MitarbeiterInnen ihm dann auch persönlich gratulieren. 

Spenden & Fördern

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Bitte helfen Sie uns – herzlichen Dank!

Wir sind Mitglied