Hier spürt man das Leben wie an keinem anderen Ort

Mit Hand und Herz helfen und da sein

Intensive Begegnungen ermöglichen und Zuversicht vermitteln

Nicht dem Leben mehr Tage – den Tagen mehr Leben geben!

Waffeln, Glühwein und Plätzchen bringen 750 Euro

So sicher, wie das Weihnachtsfest Jahr für Jahr im Kalender steht, so sicher steht auf dem Hof Hücking auch eine Spendenbox vom Hammer Hospiz. Seit vielen Jahren initiiert die Familie Hücking aus Berge am Rande ihres Tannenbaumverkaufs an zwei Advents-Wochenenden auch stimmungsvolle Aktionen. In diesem Jahr war die Kundschaft sehr spendabel und Ira Hücking übergab insgesamt 750 Euro.

Ira Hücking (vorne) mit ihren Cousinen Birte und Finja

Ira Hücking ist erst 12 Jahre alt, aber sie weiß, wie man Menschen für ein gutes Werk gewinnt. So hat sie an zwei Advents-Wochenenden auf dem Hof Hücking mit ihrem Waffeleisen dafür gesorgt, dass die Hospiz-Sammelbox sich stetig füllte. Sie hat schüsselweise unwiderstehlich leckere Naschereien gebacken und ihre Cousinen Birte und Finja haben dazu heißen Glühwein bzw. Punsch ausgeschenkt. "Das hat großen Spaß gemacht" strahlt die junge Dame und freut sich, eine sehr gut gefüllte Spendenbox überreichen zu können.

Die Kundschaft, die auf dem Hof eigentlich Weihnachtsbäume erstehen wollte, wurde nicht nur mit duftenden Waffeln und heißem Getränken überrascht, sondern sie konnte zudem auch noch Weihnachtsgebäck mit nach Hause nehmen. "Alles gegen Spenden für´s Hammer Hospiz" sagt Ira Hücking fröhlich.   

"Das Spritzgebäck kam in diesem Jahr von der Karlsschule im Hammer Norden" erzählt Christine Hücking, die dafür sorgt, dass an mindestens zwei Adventswochenenden neben dem Baumverkauf auch etwas Gutes fürs Hospiz getan wird. Christine Hücking hat nicht nur richtig viel Waffelteig produziert. Sie hat auch ihre beruflichen Beziehungen in die Hammer Schul-Szene spielen lassen. So entstanden in Klasse 10 der Karlschule Hamm-Norden im Rahmen eines Projekttages Kekse für den Hof Hücking. Schülerinnen und Schüler verarbeiteten dafür 10 kg Spritzgebäckteig, füllten sie in Tüten und stellten sie Hückings zur Verfügung..

"Das kam bei den Leuten hier gut an" freut sich Christine Hücking "Ira hat bis auf die allerletzte Tüte alles an den Mann bzw. die Frau gebracht" sagt sie. Dass die eigenen Töchter Birte und Finja erneut das Frauen-Team komplettierten, freute somit nicht nur Christine Hücking, sondern auch Marion Kleditzsch, die die Spendenbox für den Förderverein Hospiz Hamm dankend in Empfang nahm.   

Spenden & Fördern

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Bitte helfen Sie uns – herzlichen Dank!

Wir sind Mitglied